Seite drucken | A A A+ Kontakt
Rohrbacher Schloss und Wehrkirche im Hofenland Hallertau
Rohrbacher Schloss und Wehrkirche

Gemeinde Rohrbach an der Ilm

Rohrbach gehört – wie alle Orte mit der Endung „-bach“ zu den ältesten Siedlungen im Ilmtal und wurde erstmals 869 urkundlich erwähnt. Sehenswert ist das schön renovierte, typische Ensemble im alten Ortskern mit Schloss, alter und neuer Kirche und (Tafern-)Wirt.

Der von Architekt Alexander von Branca 1961 im Stile einer römischen Basilika errichtete Kirchenbau zählt zu den Bedeutendsten unserer Zeit.
Berühmte Männer lebten in Rohrbach: Johann Andreas Schmeller, der Schöpfer des Bayerischen Wörterbuches, Pfarrer Anton Nagel, Mitglied der Akademie der Wissenschaften, und Franz Edler von Koch, einstiger Landrat und „Vater des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm“ genannt.

Die attraktive Wohngemeinde bietet neben den Einrichtungen eines Kleinzentrums beste Verkehrsanbindungen zur Bahn und Autobahn. Spaziergänger und Radler schätzen die Ausflüge in die schöne Hügellandschaft der Hallertau.
Christkindlmarkt, Gewerbeschau, individuelle Ortsfeste und die gute Küche der Landgasthöfe erfreuen sich größter Beliebtheit im ganzen Ilmtal.


Gemeinde Rohrbach an der Ilm
Hofmarktstr. 2
85296 Rohrbach an der Ilm
Tel. 08442 9670-15, Fax 08442 9670-34
gemeinde(@)rohrbach-ilm.de
www.rohrbach-ilm.de

    Zum Seitenanfang